Page 9

CompactPCI Serial

Digital-KompenDium // ComPaCtPCI SerIal Bild 1: Steckplätze im CompactPCI-Serial-System Systeme einfach miteinander verbunden werden. Zusätzlich steht eine Reihe von Signalen zur Unterstützung dieser Schnittstellen sowie zur allgemeinen Systemverwaltung bereit, etwa für: „ Reset, „ IPMB, „ Hot-Plug, „ geographische Adressierung usw. Zur Stromversorgung stehen 12 V zur Verfügung, die für einen 3-HE-Steckplatz eine Belastung bis zu 60 Watt erlauben. Das gilt auch für die Peripherie-Steckplätze. Die Interfaces stehen hier zudem alle gleichzeitig zur Verfügung. Dies ist zum Beispiel wichtig für Standards wie PCI Express Mini Cards, die sowohl USB- als auch PCI-Express-Unterstützung erwarten. Sternarchitektur mit Ethernet-Mesh Die Architektur von CompactPCI Serial entspricht also einem einfachen Stern aus einem System-Slot und bis zu acht Peripherie Slots, kombiniert mit dem vollständigen Mesh für Ethernet. Die Anschlussbelegung für Ethernet von System- und Peripherie-Slot ist deckungsgleich. Ein Pin informiert die eingesteckte Baugruppe darüber, ob sie sich in einem System- oder in einem Peripherie- Slot befindet. So ist es möglich, ein System-Slot-Board (in der Regel eine CPU-Karte), auch in jeden Peripheriesteckplatz einzustecken. Natürlich werden dann nicht alle Schnittstellen funktionieren können – SATA in der Regel nicht, Ethernet aber immer. CompactPCI Serial unterstützt somit trotz der Sternstruktur symmetrisches Multiprocessing mit bis zu neun CPUs in einem System – ohne Bridges und ohne spezielle Backplane. Mit Bridges sind noch mehr denkbar. Der neue Steckverbinder – AirMax für raue Umgebungen Der Einsatz eines neuen Steckverbinders ermöglicht die erforderliche hohe Signaldichte und die hohen Übertragungsfrequenzen von 12 GBit/s und mehr. Der AirMax- Stecker (FCI, Amphenol TCS) bietet Platz für bis zu 184 Pin-Paare auf einer 3-HE-Baugruppe. Die hohe Pin-Anzahl ist besonders wegen der bereits erwähnten Sternarchitektur mo- SchnittStellen-typ SyStem-Slot peripherie-Slot PCI express 6x4-links 2 x8-links („Fat Pipes“) 1 link, maximal x8 Sata/SaS 8 Kanäle 1Kanal USB 2.0 8 Kanäle 1Kanal USB 3.0 8 Kanäle 1Kanal ethernet 10GBaSe-t 8Kanäle Bis zu 8 Kanäle ELEKTRONIKPRAXIS Kompendium CompactPCI Serial November 2013 9 Tabelle 1: CompactPCI-Serial-Schnittstellen am System-Slot und Peripherie-Slot


CompactPCI Serial
To see the actual publication please follow the link above